Kursablauf

Was erwartet Sie in der Jägerprüfung?

Der schriftliche Prüfungsteil

Die Prüfung erfolgt in 5 Fachgebieten im Ankreuzverfahren mit jeweils 25 Fragen pro Fachgebiet.

  1. Tierarten, Wildbiologie, Hege-/, Land-/ und Waldbau sowie Wildschadensverhütung.
  2. Waffenrecht, Waffentechnik, Führen von Jagd-/ und Faustfeuerwaffen.
  3. Jagdbetrieb, Führung von Jagdhunden.
  4. Landschaftspflege, Jagd-,/ Tier-/ und Naturschutz.
  5. Wildbrethygiene und Umgang mit erlegtem Wild.

Jedes Fachgebiet steht alleine, bei Nicht-Bestehen in einem der 5 Prüfungsteile muss nur dieser wiederholt werden.

Zum Bestehen eines Prüfungsteils müssen 13 der 25 Fragen richtig beantwortet werden.

Die praktische Schießprüfung

Büchse (Gewehr, Kugel)

  1. Auf die stehende Rehbockscheibe 100m Entfernung im Sitzen aufgelegt, 5 Schuss, davon mindestens 3 Treffer im Ringbereich 9.
  2. Auf den laufenden Keiler (immer aus der gleichen Richtung kommend) 50m Entfernung stehend und freihändig, 5 Schuss, davon mindestens 2 Treffer im Ringbereich 5 bis 10.

Flinte (Gewehr, Schrot)

Schrotschüsse auf den laufenden Kipphasen (immer aus der gleichen Richtung kommend), 10 Schuss, davon mindestens 5 Treffer.

Sollte die praktische Schießprüfung nicht bestanden worden sein, kann die Prüfung am selben Tag noch einmal wiederholt werden.

Der praktischen Schießübung geht die mündlich / praktische Prüfung in der Waffenhandhabung voraus, um den sicheren Umgang mit Jagdwaffen in der Praxis zu überprüfen.

Die mündliche Prüfung

Die Prüfung erfolgt in den gleichen Fachgebieten wie im schriftlichen Teil, hier wird anhand von Präparaten oder anderen Anschauungsobjekten das Wissen im Fachgespräch mit den Prüfern ermittelt.

Allgemeines

Nach erfolgter Anmeldung zum Jagdscheinkurs übersenden wir Ihnen eine Infomappe mit allen organisatorischen Fakten.

Zeitgleich erhalten Sie den eigens von uns entwickelten Lernordner mit Kontrollfragen, der Sie ideal auf die Jägerprüfung vorbereitet.

Ebenso bekommen Sie von uns ein Wörterbuch mit jagdlichen Fachausdrücken, die Sie bitte lernen sollten, so dass wir uns künftig in der „Jägersprache“ unterhalten können.

TagUhrzeitThemaOrt
18 – 18 UhrVorstellung / Federwild / NaturschutzSchotten
28 – 18 UhrJagdbetrieb / ReviergangSchotten / Lehrrevier
38 – 18 UhrHaarwild / Land- / WaldbauSchotten
48 – 18 UhrWaffenkunde / Schießen / RechtSchotten / Schießstand
58 – 18 UhrWildbret / FleischhygieneSchotten / Wildkammer
68 – 18 UhrHunde / Waffenkunde / Schießen / RechtSchotten / Lehrrevier
78 – 18 UhrJagdrecht / Federwild / NaturSchotten
88 – 18 UhrWaffenkunde / SchießenSchotten / Schießstand
98 – 18 UhrWildbret / FleischhygieneSchotten / Wildkammer
108 – 18 UhrHaarwild / Land- / WaldbauSchotten / Lehrrevier
118 – 18 UhrSchießen / NaturkundeSchotten / Schießstand
128 – 18 UhrHaarwild / RechtSchotten / Lehrrevier
138 – 18 UhrSchießen / NaturkundeSchießstand
148 – 18 UhrJagdrecht / Waffenrecht / WaffenSchotten
158 – 18 UhrWiederholungSchotten
16-18/19Waffenhandhabungsprüfung, Schießen, schriftliche und mündliche Prüfung

Änderungen vorbehalten.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, beantworten wir diese gerne.

Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 06035 / 20 87 14 ( Mo – Fr von 8 – 17 Uhr)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.